Staatlich anerkannte Bibliothek
de.gif en.gif es.gif

Aktuelle News

Gesamt 144 News Seiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Ereignistitel: Buchvorstellung: "Warum Beethoven? - Die Klassiker der Klassiker"
Datum: 23.03.2017 Autor: Andreas Wittkopf
Liebe Nutzer,

hiermit möchte ich Ihnen meine erste Buchveröffentlichung vorstellen:


Warum Beethoven? Die Klassiker der Klassiker

Ein musikalischer Spaziergang Teil 1
Andreas Wittkopf (Autor)

Buch / Softcover 120 Seiten

2017 / 1. Auflage

Fischer, R. G. (Verlag)

978-3-8301-9700-3 (ISBN)

„Es lohnt sich, diese andere Klangwelt der klassischen Musik zu entdecken, gerade weil sie von unserem Alltag so weit entfernt ist ... Warum Beethoven? Man könnte auch die Gegenfrage stellen: Warum nicht Beethoven? Warum sollte ich mir Beethoven, Mozart, Haydn, Bach und Händel nicht gönnen?“
„Warum Beethoven? Weil mich seine Musik in eine andere Klangwelt entführt, weil sie mich aus dem Alltag heraushebt, weil sie mich als Person, als Individuum anspricht und auf die Entwicklung meiner Persönlichkeit positiv Einfluss nehmen kann.“
„Musik ist immer mehr.“
„Unschwer zu erkennen: Hier schreibt einer, für den feststeht:
Beethoven ist der Größte…
…und der über Beethoven neugierig geworden ist auf andere Klangwelten, die die klassische Musik noch zu bieten hat.“

Wer sich kurz und knackig, fundiert und trotzdem unterhaltsam über die drei Großen der Klassik informieren will, der ist hier richtig. Die Reihe »Ein musikalischer Spaziergang« basiert auf einer Vortragsreihe, die ich als Militärpfarrer für Soldaten und deren Familien sowie zivile Gäste vorbereitet und durchgeführt habe.
Ziel war es, Menschen, die bislang keinen oder nur wenig Umgang mit klassischer Musik hatten, eine für sie neue musikalische Klangwelt zu erschließen. Klassik als leicht verdaubare Kost, gewürzt mit interessanten Stories über ausgewählte Komponisten und ihre Werke, Hinweisen auf Musikbeispiele und persönlichen Statements über den eigenen Zugang zur klassischen Musik, das ist das Konzept der Reihe, die auf insgesamt 4 Teile angelegt ist. Dazu bietet der erste Teil ein Kapitel über die Macht der Musik, wie sie z. B. in der Musiktherapie erfahren wird, und beleuchtet mittlerweile international bekannte Musiksozialprojekte in Venezuela, Brasilien und dem Kongo. Keine wissenschaftliche Fachliteratur für Spezialisten, aber mehr als ein Lexikonartikel oder einzelne Seiten bei Wikipedia.

Andreas Wittkopf, Jahrgang 1963, studierte Geophysik und evangelische Theologie. Von 1997 bis 2015 war er evangelischer Pfarrer, zwischen 2005 und 2014 Militärpfarrer u. a. 2008, 2011 und 2013 für jeweils etwas mehr als vier Monate in Auslandseinsätzen der Bundeswehr in Afghanistan. Seit Ende 2016 widmet er sich verstärkt seiner bisher wichtigsten Nebentätigkeit - der Musik. Er spielt verschiedene Instrumente und ist praktizierender Kammermusiker und Komponist. In seiner beruflich aktiven Zeit ist es ihm immer wieder gelungen, in Vorträgen oder Kursen vor allem Laien für klassische Musik zu interessieren und zu begeistern.

Ich hoffe, Ihnen nicht zu nahe getreten zu sein und Ihr Interesse geweckt zu haben.

Mit musikalischen Grüßen

Andreas Wittkopf

Gesamt 144 News Seiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >