Staatlich anerkannte Bibliothek
de.gif en.gif es.gif
Hauptforen « Allgemein
photo dellele (03.03.2016 18:06:39)
sind wirklich schauderhaft und noch dazu grammatikalisch fehlerhaft, egal welche Sprache. Ich wurde zwar schon von musicalion aufgeklärt, dass da nichts zu machen ist, aber wie kann man sich denn gegen derart bestialisch verunstaltete und Sinn verfälschende Formulierungen zur Wehr setzen, wie z.B. "enregistrateur ultérieur" für Blockflöte statt "flûte à bec" wie´s heißen sollte, "blaster assez lourd" für "bläserlastig" oder "11 votes" für 11 Stimmen, wir sind doch nicht im Wahllokal, sondern es geht um Stimmen in einer Partitur.
Ein ausländischer Noten-Interessent muss da ganz schön "heavy on wire" sein, um den Kauderwelsch zu verstehen.
Was würde denn passieren, wenn ich meinen Text selbst in den betreffenden Sprachen eintippen würde, wird dann auch noch von Google darin herum-übelsetzt? Es wird halt dann alles ziemlich lang.

Viele Grüße
Elisabeth Lexa
photo gerhard (04.03.2016 15:18:47)
das ist richtig. Manchmal ist die Übersetzung nicht auszuhalten. Für die Texte in Musicalion.com gibt es zwei Wege:

Für alle eigenen Werke kann man direkt im Editiermodus die englische und spanische Sprache selbst eintragen bzw. ändern. Diese Versionen werden automatisch gezeigt, wenn man in einer anderen Sprache Musicalion.com besucht.

Die Ergebnisse vom Google-Übersetzer kann man leider nicht in Musicalion beeinflussen. Jedoch gibt es die Möglichkeit, die Übersetzung in Google-Translate zu ändern, indem man mit der Maus über den übersetzten Text geht und dann unterhalb des sich öffnenden Fensters "Bessere Übersetzung vorschlagen" anklickt.

Viele Grüße
Gerhard Müllritter
Mitteilung
Betreff *
Mitteilung *
Carl Orff Competition

Komponisten-Wettbewerb

Mitmachen und gewinnen!

Unser Komponist des Tages!

Joedt, Robert

Im beruflichen Spagat zwischen Programmierer in einer Industrie-AG und Therapeut in Kinder- und Senioreneinrichtungen blieb eines stets konstant: die Liebe zur Musik. Mit 6 Jahren lernte ich auf einem Kuhlo-Flügelhorn das Blechblasen, ab 8 dann Klavier, Gitarre, Altblockflöte, viel später dann...

Webseite des Tages

logo

Home
Events
Repertoire
Contact
Dr. W. David Hedrick
website of the day
Dr. David Hedrick is associate professor of music at Campbellsville University School of Music and director of the University Concert Chorus.