Staatlich anerkannte Bibliothek
de.gif en.gif es.gif
Hauptforen « Allgemein
photo Albert48 (24.07.2017 10:42:45)
Seit heute wissen wir es alle: Herr (Frau?) Anonymus ist der (die) umtriebigste Komponistenkolleg(in)e hier. Mit sage und scheibe 2476 Kompositionen und 1 Bearbeitung ist er Komponist des Tages. Ich habs ja geahnt (vgl. mein Beitrag zum Thema "Reiter Bearbeitungen" hier im Forum), dass dieser Person noch eine rasante Karriere hier bevorsteht.
Im Ernst: In meinen Augen widerspricht die Vorstellung von "Anonymus" als Komponist des Tages komplett dem Sinn dieser Rubrik, sowie auch allen Bemühungen, zwischen Komposition, Notensatz und (neuerdings) Bearbeitungen zu unterscheiden. Welche der 2476 "Kompositionen" kann denn tatsächlich diese Kategorisierung beanspruchen? Ist nicht nur in den meisten Fällen die Melodie der Beitrag von Anonymus?
Mir bleibt der heutige Komponist des Tages ein Rätsel. Oder ist heute vielleicht Tag der Satire?
photo gerhard (24.07.2017 16:50:43)
Das ist in der Tat wirklich witzig! Anonymus kann kein Komponist des Tages sein. Ich glaube es ist passiert, als ein Komponist ein Werk eingesendet hat und dann später vermerkte, er wäre gar nicht der Komponist, sondern das wäre eine überlieferte Melodie. Da hat dann unser Mechanismus den Anonymus automatisch erkürt....

Also Witz beiseite, was ist der Sinn vom Anonymus. Es gibt eine Reihe von Werken, bei denen nicht bekannt ist, wie der Komponist heißt, etwa bei Volksliedern. Man könnte den Komponist auch "Unbekannt" nennen. Da das aber ein deutsches Wort ist und wir international unterwegs sind, haben wir einen Begriff gewählt, der überall anwendbar ist.

Wenn nun beispielsweise "Hoch auf dem gelben Wagen" ganz einfach mit einer schönen Begleitstimme belegt wurde, kann der Bearbeiter wohl schlecht für sich beanspruchen, Komponist zu sein. Darum bedarf es hier des Komponisten "Anonymus", dessen Werk bearbeitet wurde.
photo Albert48 (24.07.2017 17:40:32)
>> Wenn nun beispielsweise "Hoch auf dem gelben Wagen" ganz einfach mit einer schönen Begleitstimme belegt wurde, kann der Bearbeiter wohl schlecht für sich beanspruchen, Komponist zu sein. Darum bedarf es hier des Komponisten "Anonymus", dessen Werk bearbeitet wurde.
>>

Es ist wohl wirklich schwierig. Und in der Tat sehe ich das etwas anders. Warum sollte der Erschaffer der schönen Begleitstimme hier nicht als Komponist gelten. Er hat etwas zusammengestellt, was vorher so nicht existierte. Und wie unterscheide ich die vielen Anonymi, die meinen "Bearbeitungen" zu Grunde liegen? Da ist mir der besseren Zuordnung halber dann der Name des "Zusammenstellers" als Komponist doch lieber.

So, das wollte ich noch schnell los werden, und keine Sorge, mir geht's gut. ;-)
photo gerhard (25.07.2017 13:21:09)
Es kommt natürlich darauf an, in welcher kompositorischen Tiefe man etwas verwendet.

Wenn man die Melodie von "Hoch auf dem gelben Wagen" ganz einfach übernimmt und möglichst brav die zugrunde liegenden Harmonien abbildet, kann man wohl von keiner großen kompositorischen Leistung sprechen. Trotzdem lassen wir das bei Musicalion zu, wenn sich jemand partout auf die gleiche Stufe wie der eigentliche Erfinder stellen will.

Wenn Sie aber daraus eine Fuge machen oder eine Symphonie, dann gibt es wohl keine Diskussion um den Status des Komponisten. Wobei in beiden Fällen die Fairness und natürlich das Recht gebietet, den Ursprungskomponisten auszuweisen.

Dazwischen gibt es viele Grautöne, die sich schlecht in ein Regelwerk fassen lassen. Es geht ja eben um Musik und nicht um das Telefonbuch. So mancher Musikwissenschaftler versucht aus der Musik das Telefonbuch herauszufinden ;-)
Mitteilung
Betreff *
Mitteilung *
Carl Orff Competition

Komponisten-Wettbewerb

Mitmachen und gewinnen!

Unser Komponist des Tages!

Wasmuth, Jan-Jürgen

Ein paar Infos über mich............ Musik hat mein Leben bisher bestimmt und bestimmt es auch jetzt im Ruhestand. In dem Menschen die Freude zum Singen und zum Musizieren zu wecken, ist für mich Lebensinhalt geworden. Nach dem Schulbesuch des Ratsgymnasiums in Osnabrück und dem Studium der...

Webseite des Tages

logo

Home
Events
Repertoire
Contact
Barock und früher
website of the day
Austausch für Geiger, Organisten und Chorsänger