Staatlich anerkannte Bibliothek
de.gif en.gif es.gif
Bitte filtern Sie das Suchergebnis der rechten Seite durch Anklicken gewünschter Optionen:

Suche verfeinern

2) Instrumentierung

3) Epoche

4) Komponist

« Zurück

Makri, Irene Nachricht abschicken

201325.jpg
Irene Makri, ist Musikwissenschaftler, Komponist, Musiker und Sänger aus Athen, Griechenland.
Geboren im Jahr 1992, wurde sie seit ihrer frühen Kindheit in die magische Welt der Musik eingeführt.

Aufgewachsen in einer musikalischen Familie, begann sie im Alter von fünf ihre Musikausbildung, als sie Klavier und Musiktheorie studierte. Derzeit arbeitet gerade an einer Graduierung in Musikwissenschaften an der Musikabteilung der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen.

Irene experimentiert mit Musik-Technologie, indem sie ihre eigene Musik produziert, komponiert in verschiedenen Genres und Texte schreibt sowohl in Griechisch und Englisch. Sie drückt ihre inneren Gefühle und Gedanken in ihrer Arbeit aus, wird sich musikalisch aber nicht darauf beschränken, sie mag über den Tellerrand hinaus denken.

Nachdem sie in verschiedenen Bands, Chöre, Konzerte, Projekte teilgenommen , und auch mit ausländischen Musikern zusammengearbeitet hat, sammelt sie verschiedene Elemente, Vibes und Idiome und kombiniert sie in einer Weise, dass sie ihre eigene Musik "Mosaik" erschafft. Sie hat Kinderlieder für Bildung gesungen, produziert Radio-Jingles und gab Kindern Musikunterricht.

Ihre sensible Seite erzeugt zarte Melodien und Instrumentierungen, die die Texte in ihren Balladen "umarmen", während kraftvolle Sounds ihre "Metall" Seite ausdrücken.

Ihre Arbeit spiegelt ihre künstlerischen Anliegen in bezug auf ihre kulturellen Wurzeln mit Ursprüngen aus der altgriechischen, byzantinischen und traditionellen Musik und deren Sprachkomponenten.

Irene ist offen für jede Art von künstlerischen Kooperationen, sie sehnt sich nach einer Möglichkeit, Musik für das Theater oder Film zu komponieren, wo sie eine Chance haben könnte, die bildende Kunst mit ihrer Arbeit zu verbinden und sich sowohl als Künstler und vor allem als Mensch weiter zu entwickeln...

Wie Plato sagt: "Darum ist die Musik der wichtigste Teil der Erziehung. Rhythmen und Töne dringen am tiefsten in die Seele und erschüttern sie am gewaltigsten. Sie machen bei richtiger Erziehung den Menschen gut, andernfalls schlecht.".
Shopartikel suchen >>
Gesamt 1 Komposition
Noten
Serie: Contest, Thema: Contest
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Leicht
Gesamt 1 Komposition