Staatlich anerkannte Bibliothek
de.gif en.gif es.gif
Bitte filtern Sie das Suchergebnis der rechten Seite durch Anklicken gewünschter Optionen:

Suche verfeinern

2) Instrumentierung

3) Epoche

4) Komponist

« Zurück

Scarlatti, Alessandro -

foto9976.jpg
Pietro Alessandro Gaspare Scarlatti (* 2. Mai 1660 in Sizilien (entweder Trapani oder Palermo); † 24. Oktober 1725 in Neapel) war ein Komponist des Barock.



Italienischer Komponist, Alessandro Scarlatti, der bedeutende Vater eines bedeutenden Sohnes (Domenico Scarlatti), nimmt als Begründer der Neapolitanischen Schule in der Geschichte der Oper einen herausragenden Platz ein.



Er stammte aus einer musikalischen Familie; sowohl seine beiden Brüder wie zwei seiner Schwestern waren Musiker.



Aus Palermo kam Scarlatti 1672 nach Rom, um bei Carissimi Musik zu studieren; auch freundete er sich hier mit Pasquini und Corelli an.



Mit seiner ersten Oper L'errore innocente (1679) erregte er die Aufmerksamkeit der damals im römischen Exil lebenden Königin Christine von Schweden, die ihn daraufhin zum Kapellmeister ihres privaten Theaters berief.



Im Dienste der Königin komponierte er 1680 L'Onestà negli amore und 1683 Il Pompeo.



Dann wurde er 1684 als Erster Hofkapellmeister in den Dienst des spanischen Vizekönigs nach Neapel berufen, und im Jahr darauf wurde sein Sohn Domenico geboren, der später so berühmt werden sollte.



Obwohl sich Scarlatti nun als Opernkornponist wachsender Beliebtheit erfreute, wurde ihm Neapel allmählich zu eng, und er suchte die Unterstützung des Prinzen Ferdinand von Toscana, zumal ihn die politischen Verhältnisse in Neapel verunsicherten und er sogar um seine Einkünfte fürchtete.



So sehen wir den Komponisten 1702 in Florenz; im Jahr darauf kehrte er nach Rom zurück, wo er 1707 zum maestro di cappella an der Kirche Santa Maria Maggiore ernannt wurde.



Schon 1708 aber nahm er seine Tätigkeit als Hofkapellmeister in Neapel wieder auf, und dank so spektakulärer Aufführungen wie des Tigrane (1715) galt er nun als der führende Opernkomponist seiner Zeit.



Doch allmählich begann das Interesse der Neapolitaner an seinen Opern nachzulassen, und nach dem Cambise (1719) wurden keine weiteren Bühnenwerke Scarlattis in Neapel mehr aufgeführt.



Zwischen 1717 und 1723 lebte er wieder in Rom, wo eine Reihe von Opern entstanden, die zu den künstlerisch vollendetsten des Meisters gehören.



Scarlatti starb in Neapel; zu seinen berühmtesten Schülern zählen sein Sohn Domenico sowie J. A. Hasse und Geminiani.
Shopartikel suchen >>
Gesamt 19 Kompositionen
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Kammermusikwerke, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Flöte+BC+Vl2, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Sonaten, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Blockflöte 3, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Kantaten, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Solo>Sop+Basso Continuo, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Oper, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Solo>Alt+Klavier, Schwierigkeit: Leicht bis mittel
Noten
Serie: Kantaten, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Einzelstücke, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Gitarre, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Sonaten, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Blockflöte 3+Basso Continuo, Schwierigkeit: Leicht bis mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SSATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (weltlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Solo>X+Klavier, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SSATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Lieder (geistlich), Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Chor>SATB, Schwierigkeit: Mittel
Noten
Serie: Oper, Thema: Ohne Thema
Instrumentierung: Solo>Sop+Klavier, Schwierigkeit: Leicht bis mittel
Gesamt 19 Kompositionen